Einbrennen der Grill- und Feuerschale

Die Petromax Grill- und Feuerschale ist aus Stahl und wird leicht eingeölt geliefert.

Der Ölfilm ist lebensmittelechtes Paraffinöl kann gut abgewischt werden.

Vor der Benutzung muss die Grillschale eingebrannt werden.

Hierzu erhitzt man die Schale über offenem Feuer, hier wird der Petromax Atago dazu verwendet, und gibt hoch erhitzbares Öl oder Fett in die Schale.


Damit man sich nicht verbrennt, hält man die Schale mit dem feuerfesten Handschuh von Petromax.

Dann gibt man rohe Kartoffelscheiben und etwas Salz dazu in die Schale und brät diese gut an.

Nun färbt sich der Boden der Schale nach einiger Zeit braun und dann sogar Schwarz, es bildet sich die sogenannte Patina.


Wenn man jetzt die Schale etwas abkühlen lässt und mit warmem Wasser ausspült ist sie einsatzbereit.

Bei jedem neue Bratvorgang bildet sich neue und weitere Patina.

Zum Korrossionsschutz, bewahrt man die Schale leicht mit Speiseöl eingeölt auf.



Einbrennen der Eisenpfannen

Die schmiedeeisernen Pfannen von Petromax und Turk haben bei Lieferung eine Korrossionsschutzschicht, die mit heissem Wasser und viel Seife / Spülmittel heruntergewaschen werden muss.

Danach muss die Pfanne eingebrannt werden. Mit Öl wird sie erHitzt, wenn sich das Öl in der Pfanne braun verfärbt Kartoffelscheiben und ordentlich Salz  dazugeben und schön brutzeln.

 

Die Kartoffeln dürfen ruhig verbrennen. Dies wird solange gemacht, bis sich das Innere der Pfanne schwarz verfärbt hat.

Die Kartoffeln sind nicht für den Verzehr, bitte wegwerfen ! Sie nehmen die Produktionsrückstände aus der Pfanne auf.

Die Pfanne ist nun ersteingebrannt und kann nun verwendet werden.

Die Patina schützt die Pfanne und bildet sich mit jedem mal Benutzen weiter aus und festigt sich.

Erst nach einigen Malen ist die Pfanne perfekt eingebrannt. das Beste was man tun kann, ist sie zu benutzen.

 

Schmiedeeiserne Pfanne von Turk
Vorne die ersteingebrannte Eisenpfanne